Rauchentwicklung im Gebäude

Am heutigen Morgen um kurz vor sieben meldeten mehrere Anrufer eine starke Rauchentwicklung an einem Gebäude in der Carl-von-Linde-Straße. Aufgrund der unklaren Lage musste davon ausgegangen werden, dass sich noch Personen in dem Gebäude aufhalten.

Das erste Löschfahrzeug erreichte das unweit der Feuerwache betroffene Betriebsgebäude bereits vier Minuten nach der Alarmierung und stellte eine starke Rauchentwicklung sowie einen Flammdurchschlag am Dach fest. Anwesende Mitarbeiter versicherten, dass sich niemand mehr in dem Gebäude aufhalte, weshalb sich der erste eingesetzte Angriffstrupp direkt auf die Suche des Brandherdes machen konnte. Fündig wurde schließlich der Angriffstrupp des zweiten Löschfahrzeugs, der nahezu zeitgleich von der rückwärtigen Seite des Gebäudes vorging. Der Bereich einer Industrieküche stand in Vollbrand und hatte bereits auf Teile des Daches übergegriffen. Die schnell eingeleiteten Löschmaßnahmen im Innenangriff zeigten Wirkung und auch die parallel durchgeführte Öffnung der Dachhaut über die Drehleiter verhinderten das weitere Ausbreiten des Feuers. In einem weiteren Teil des Gebäudes wurde zudem eine noch schlafende Person geweckt und durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht.

Die initial alarmierten Einheiten aus Unterschleißheim und Riedmoos waren mit insgesamt 36 Kräften, darunter fünf Atemschutztrupps, rund 2,5 Stunden im Einsatz. Weitere Unterstützung gab es zudem im Laufe des Einsatzes aus Oberschleißheim, die zwei Atemschutztrupps und zusätzliche Kräfteverstärkung stellten. Der betroffene Gebäudeteil ist vorerst nicht mehr nutzbar und zum entstandenen Schaden können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.


Einsatzart Brand
Alarmierung B3 / Rauchentwicklung im Gebäude; Person in Gefahr
Einsatzstart 6. Oktober 2021 06:51
Mannschaftstärke 9
Einsatzdauer 2,60. Std
Fahrzeuge LF 10
Alarmierte Einheiten FF Unterschleißheim
FF Oberschleißheim
Rettungsdienst
Polizeiinspektion P48